SUN & MONEY | Warum der Sinn des Lebens lernen & reisen ist

Warum der Sinn des Lebens lernen & reisen ist

Der Sinn des Lebens – diese Frage ist so alt wie das Leben selbst. In der Sonne sitzend und aufs Meer schauend, sprang mir diese Frage mal wieder in den Alltag.

Der Sinn eines jeden Lebens

Sinn des Lebens? Arterhaltung. Wenn doch alle Fragen so eine einfache Antwort hätten! Das bedeutet ja eigentlich, dass wir alle nur Party machen sollten, um jemanden zum Vögeln zu finden. Die Welt muss bevölkert werden! Eine zu einfache Antwort. Ruckzuck wäre der Planet überbevölkert, von Müll übersät und alles, zumindest komplexes Leben, würde im Nu zugrunde gehen. Es braucht eine andere Antwort.

Wikipedia weiß Antwort auf alle Fragen…

Oh nein, Wikipedia weiß viele Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Sinn des Lebens, Zweck des Lebens, Religion, Philosophie, Biologie, Metasinn, Universum… Offensichtlich gibt es einiges zu beantworten. Ob sich Tiere auch diese Frage stellen? Günther Anders schrieb einen Satz, der mich aufhorchen ließ:

Warum setzen Sie eigentlich voraus, dass ein Leben, außer da zu sein, auch noch etwas haben müsste oder auch nur könnte – eben das, was Sie Sinn nennen?

Sinn des Lebens ist es, da zu sein

Ja, wir sind alle da. Mehr braucht es nicht zum Leben. Und was machen wir jetzt damit? Dasitzen und aufs Meer starren? Was bedeutet für dich „Leben“? Wenn man sich die aktuelle Welt anschaut, wo sich alle gegenseitig die Köppe einzuhauen scheinen… Ist das Leben? Vielleicht, um meinen Eingangsgedanken zu bestätigen, dass die Menschen sich nicht zuungunsten anderen Lebens auf dem Planeten breit machen können? Wikipedia verstummt hier.

Die DNA des Lebens

Ich habe gerade versucht es auszusprechen: Deoxyribonucleic acid. Selbst der Duden gibt mir als Aussprachehilfe nur: [ˈdeː|ɛnˈ|aː]. Egal, ich muss es ja nur schreiben.

Das ganze Leben scheint ja auf DNA aufzubauen. In der DNA steckt derjenige Überlebenscode, der den Bulldozer „Evolution“ überlebt hat. DNA als Top-Information des Überlebens oder der Arterhaltung der letzten 1 Mio. Jahre. Unsere DNA hat überlebenswichtige Information aus der Steinzeit für uns gesichert, das muss man sich mal vorstellen. Alle Emotionen, die wir haben sichern uns ein Überleben in der Steinzeit! Mich beruhigt das total. Wie kam ich da jetzt drauf? Ach ja, Sinn des Lebens. DNA = Information.

Das Informationszeitalter

Ich fasse mal eben zusammen: Der Sinn des Lebens ist nicht nur Fortpflanzung, sondern auch das Überleben der aktuellen und zukünftigen Generationen. Das (Über)Leben ist als Information in der DNA gespeichert, hat aber seit der Steinzeit nur wenig dazugelernt. Wir feiern jetzt im Informationszeitalter die einfachere Weitergabe von Information… Wir haben also die Möglichkeit Informationen, die sich die DNA nicht merken kann, auf schnellere Weise weiter zu geben, damit die aktuellen Generationen und zukünftige Generationen davon profitieren können. Klar, das sollte man feiern, aber mir läuft da ein anderer Gedanke durch den Kopf, den ich gern mit dir teilen möchte: Wir nutzen Information, um zu leben und zu überleben. Heißt das nicht gleichzeitig, dass Leben = Information und Information = Leben ist?

Information ist Leben

Information ist Leben und mehr Information bedeutet mehr Leben. Wenn der Sinn des Lebens das Leben selbst ist, sollest du so viel Informationen aufnehmen wie du kannst! Lerne permanent Neues! Es ist kaum schöner auszudrücken, als mit dem Satz:

Collect Moments Not Things!

Um mehr Informationen und vor allem neue Informationen aufzunehmen macht es übrigens Sinn auch weniger zu arbeiten. Speziell im frei bestimmten Arbeiten steckt unglaublich viel Information und Erfahrung. Du wächst über dich hinaus und erlebst ein persönliches Wachstum, dass an Freude und Spaß seinesgleichen sucht! Mach dich frei! Lerne, wie du dich frei machen kannst! Und das bringt mich gleich zu dem nächsten Thema…

Warum reisen mehr Leben bedeutet

Stell dir vor, du bleibst da wohnen wo du geboren bist, kennst du dann nicht langsam alles? Es ist einfach nicht von der Hand zu weisen, reisen bildet, denn nirgends kannst du so schöne neue Informationen und Momente aufnehmen wie beim Reisen! Während du Zuhause 80% gleiche Informationen aufnimmst (sofern du sie noch aufnimmst), erlebst du beim Reisen 80% neue Information! Und wenn es dir irgendwo nicht gefällt, reise halt weiter! Der Mensch ist ein Nomade, das steckt in seinen Genen.

Mache dir die Welt wide, wide, wie sie dir gefällt!

Der Sinn des Lebens ist zu leben und nicht zu arbeiten. Kick deinem 9 to 5 in den Arsch und mach dich frei vom Arbeiten und fange an zu lernen wie man Geld verdient. Reise was das Zeug hält, lerne neues bis dein Kopf vor Freude überschäumt, sammle Erfahrungen und Momente, mache Dinge, die du noch nie gemacht hast, an Orten wo du noch nie warst!

Und was machst du mit dem ganzen Wissen?

Gib dein Wissen weiter! Erzähle deine Geschichten, bringe Anderen bei, wie sie mehr leben können, befreie sie aus dem Hamsterrad! Man muss nicht da bleiben, wo man aus der Mama gefallen ist. Wir haben Beine, um uns zu bewegen, wir sind kein Baum!

Für alle, die beim Lesen dieses Artikels permanent mit dem Kopf genickt haben, geht es jetzt hier direkt weiter, mit der Idee SUN & MONEY – Live free, work free, be free!

 

Lies "Die Idee SUN & MONEY" hier weiter(für den nächsten Artikel einfach klicken)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden:

Oliver von SUN+MONEY

View posts by Oliver von SUN+MONEY
SUN+MONEY – In der Sonne leben und online Geld verdienen, aber sicher! Das ist meine Passion, das interessiert mich seit 20 Jahren. Business Modelle für die finanzielle Freiheit. Aber welche passen zu dir und deinen Ansprüchen und welche sind dabei auch wirklich sicher? Ich biete dir bei SUN+MONEY genau die Strategien & Hacks, die du für dein Sicherheitsgefühl brauchst. Kontaktiere mich, ich freue mich auf dich! Sonnige Grüße, Oliver ☀️💰🌴✈️
Scroll to top